Klammerlose Prothesen

Diese Prothesen ersetzen vor allem partielle und Skelettprothesen. Die in den Prothesen verwendeten präzisen Elemente in Form der Verschlüsse oder Schnäpper erlauben die nicht kosmetischen Metallklammern zu eliminieren. Dies führt zur Verbesserung der Ästhetik, der Funktionalität und der Instandhaltung der Prothesen. Sie schützen die übrigen Zähne vor mechanischen Verletzungen, die infolge der Reibung der Klammern mit den Stützzähnen entstehen. Der Komfort des Gebrauchs ist vergleichbar mit den Füllungen, die in der Mundhöhle fest befestigt werden.

Overdentures Prothesen

Das sind Prothesen, die die einzelnen Wurzeln zur Befestigung von Prothesen benutzen. Die übriggelassenen Wurzeln übernehmen in diesen Fällen die Rolle der "natürlichen Implantationen", die man zur Befestigung der Prothesen gebrauchen kann. Overdentures Prothesen halten sich auf der Unterlage vor allem dank der Anwendung von Schnäpperelementen, die in den Zahnwurzeln eingebaut sind. Diese Elemente werden nach dem Hineinlegen der Prothese in die Mundhöhle unsichbar. Die übriggelassenen Zahnwurzeln haben gleichzeitig eine prophylaktische Bedeutung, weil sie die Knochenatrophie verspäten.