Makellose Zähne durch Implantate!

Durch die Implanotologie ist es der Zahnmedizin gelungen die Natur zu kopieren.

Als wesentlichen Vorteil empfinden Patienten, dass es an diesen Zähnen keine Zahnschmerzen mehr gibt und diese an Funktionalität und Ästhetik die "Eigenen" oft überbieten können.

Die Klinik kann aus eigener Erfarung darauf hinweisen, dass eine Haltbarkeit von über 25 Jahren absolut keine Seltenheit ist. - Dies setzt jedoch meinstens voraus, dass ein eingespieltes Team aus Fachärzten und Technikern zur Verfügung steht und ein Anästhesist vor Ort ist.

Der Erfolg für den Patienten hängt sehr viel von einer eingehenden, individuellen, verständlichen Beratung ab. Auch wird man Ihnen bei einer Beratung jedes Gefühl der Angst nehmen, denn Sie merken wirklich gar nichts.

Es folgen ein paar sehr wichtige Hinweise für Sie:

Implantate werden von Ihrer Kasse nicht bezuschusst, auch wenn es für Sie in den Bestimmungen den Eindruck erweckt! Bezuschusst wird nur der Zahnersatz, der auf die Implantate kommt.

Immer einen Kostenvoranschlag einfordern und auf die Nebenkosten achten. Angebote aus Deutschland sind meistens sehr teuer und die aus England noch teurer.

Auch wenn man Sie anders informieren sollte, in allen der "Europäischen Union" angeschlossenen Staaten besteht die gleiche Mindestgarantiepflicht. Dies kann jedoch in Einzelfällen je nach Land oder Können erweitert werden.

Preisfrage: Was kosten Implantate?

Diese Frage ist Falsch!
Es muss heißen, was kosten Implantate inklusive der Suprakonstruktion!
Grundsätzlich variieren die Preise erheblich von Arzt zu Arzt und bei den Materialien von Hersteller zu Hersteller. Es hat sich aber eine "Leitlinie" entwickelt und diese besagt, dass die Preise vom Westen nach Osten erheblich kleiner werden (es mangelt hier an Erklärungsbedarf).

Weit interessanter wird es für Deutsche direkt hinter der "Ostgrenze". Hier glänzt man mit großer Erfahrung, westlichen Materialien und sagenhaft günstigen Preisen.